28.3.2014. Im Audiobereich dieser Seite findet ihr jetzt neue Aufnahmen aus Seminartagen der letzten Wochen: An der mbs_akademie in Marburg fand ein Seminartag zum Thema "Lobpreis und Anbetung leiten" statt, und im Gemeindeforum in Wiedenest ein Seminarwochenende zum Thema "Bewegende Gottesdienste gestalten".

7.2.2014. Die Freie Christliche Jugendgemeinschaft (FCJG) in Lüdenscheid wird ab 2014 einem monatlichen Anbetungsabend unter dem Titel "Come To Worship" veranstalten. Sie schreiben dazu:  "Anbetung im Geist und in der Wahrheit - das lässt uns einfach nicht los. Im letzten Jahr haben wir einen Aufbruch und eine Erneuerung unserer Anbetung erlebt - unsere Andachten wie auch der andere Gottesdienst oder Come to the Light sind stark davon berührt worden und werden es immer noch. Nun starten wir mit monatlichen Anbetungsabenden - COME TO WORSHIP. Jeder ist herzlich dazu eingeladen. Bitte bringt eure Instrumente, Staffeleien samt Zubehör, Flaggen usw. mit. Aber vor allem aber kommt mit einem offenen Herzen, um Jesus anzubeten und euch vom Heiligen Geist in die Dimension Gottes mitnehmen zu lassen. Lasst uns gemeinsam den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten!" Weitere Infos und aktuelle Termine unter  www.fcjg.de.

 

In der Rubrik "Seminare" findet ihr ab sofort wieder eine Übersicht von Seminar- und Workshopangeboten für Lobpreisleiter und Musiker. Das Angebot wird laufend ergänzt, sobald wir von neuen Terminen erfahren. Besonders weisen wir auf folgende Veranstaltungen mit Guido Baltes in den nächsten Wochen und Monaten hin:

15. März 2014: Anbetung und Lobpreis leiten

28. Februar - 2. März 2014: Trainings-Wochenende für Lobpreisleiter

22. - 23. April 2014: Bewegende Gottesdienste gestalten

 

 

Nach einer gewissen Übergangsphase erscheint worshipworld im neuen Glanz!

Die Seite wurde technisch auf neuen Stand gebracht und alle Links sowie Medien neu geordnet. Beim Design wurde darauf geachtet, sich dem alten Design anzuapssen und somit sollte ein zurechtfinden sich relativ einfach gestalten. Dennoch gibt es auch ein paar Erneuerungen und eventuell auch noch ein oder zwei kleine Fehler. (Bitte lasst es uns wissen und schreibt einen kurzen Hinweis per Kontaktformular)

Daher lohnt es sich auf der Webseite zu stöbern, altes wiederzufinden, neues zu entdecken und sich überraschen zu lassen!

   
© G. Baltes / T. Schröder